MAC Stack

Einführung

Das von uns genutzte IEEE 802.15.4 MAC Software Paket wird von Atmel bereitgestellt. Es stellt eine Referenzimplementierung des 802.15.4 Standards dar. Der Stack selbst ist dabei Open-Source, d.h. alle Dateien sind als Quelldateien vorhanden.

Es werden verschiedene Plattformen, Mikrocontroller und IEEE 802.15.4 Transceiver unterstützt, dabei wurde Wert auf eine einfache Portabilität gelegt. Wie auch vom Standard vorgeschrieben, unterstützt es Stern und Peer-to-Peer Netzwerke. Ebenso werden Beacon aktivierte und nicht Beacon aktivierte Netzwerke unterstützt.

Da der Atmel MAC-Stack die Funkmodule  und Entwicklungsplattformen von dresden elektronik nicht direkt unterstützt, bieten wir ein eigenständiges und selbstextrahierendes Paket an, das die fehlende Unterstützung ergänzt. Es beinhaltet weiterhin ein Board Support Package (BSP) um einen einfachen Zugriff auf die Komponenten der Entwicklungsplattformen zu gewähren (hier z.B. Sensoren wie Temperatur, Licht etc.). Weitere zusätzliche Beispielanwendungen runden das Paket ab. 

Installation

Die Installationsdatei für den MAC-Stack Version 2.6.1 kann hier heruntergeladen werden.  Die Installation starten Sie durch öffnen des Installers und durch befolgen der Installationsanweisungen. Bitte belassen Sie den vorgeschlagenen Installationsort in den Einstellungen. Möchten Sie den Zielordner dennoch ändern, wählen Sie einen Verzeichnispfad der keine Leezeichen enthält. Zudem sollte der Pfad so kurz wie möglich gehalten werden.

Um die Unterstützung für die Funkkomponenten von dresden elektronik hinzuzufügen, laden Sie bitte unser selbstextrahierendes Addon deRFmacAddon.exe herunter. Um das Addon zu installieren öffnen Sie es bitte und entpacken es in das Wurzelverzeichnis Ihrer MAC-Stack Installation (z.B.  C:\Atmel\MAC_v_2_6_1). Falls Dateien überschrieben werden sollen, bestätigen Sie dies bitte mit OK.

Beispiele

Da der MAC-Stack strikt Layer konzipiert ist und jeder Layer eine bestimmte Funktion besitzt, gibt es auch verschiedene Beispiele für (fast) jeden Layer. Einfache Beispiele zeigen den Zugriff auf Hardware-Komponenten (z.B. Buttons, LEDs) unter Nutzung der Stack-API. Ein weiteres Beispiel (das auf einem ‚höheren‘ Layer aufsetzt), ist die Wireless UART. Eine Anwendung die es ermöglicht die kabelgebundene Datenübertragung mit Funkmodulen durch die Luft zu ersetzen. Der MAC-Layer (der Oberste Layer) demonstriert ebenso die Erstellung von Beacon aktivierten und nicht Beacon aktivierten Netzwerken als auch die Erstellung eines einfachen Sensornetzwerkes. Weitere Informationen zum Stack selbst und zu den Beispielanwendungen finden sich in der Atmel MAC-Stack User Guide. Diese befindet sich im Installationsordner.