Newsdetailseite

Technologietag 2017 - ein voller Erfolg
26.07.2017

Eine halbe Million LEDs und zehn Jahre Erfahrung

Die Spezial-LED-Leuchten für den Einsatz in der Industrie zeichnen sich durch ihre Robustheit, äußerst kompakte Bauform, konstantes Licht und hohe Leuchtkraft aus. Die Leuchten der neuen Serie LS-M können jetzt optional auch dimmbar und in vier Farben geliefert werden.

Eine halbe Million LEDs und zehn Jahre Erfahrung stecken in den Spezial-LED-Leuchten, die unsere Fertigungslinien bisher verlassen haben. Was macht diese Leuchten so besonders?


Jeder weiß inzwischen um die unschlagbaren Vorteile beim Einsatz von LEDs: lange Lebensdauer, niedrige Wartungskosten, geringer Energieverbrauch. Der industrielle Einsatz im Maschinenbau stellt weitergehende Anforderungen - beispielsweise Schutz vor Flüssigkeiten und Vibrationen.


Das Besondere der durch dresden elektronik gefertigten Leuchten ist ihr Verguss mit klarem Silikon. So erfüllen sie die Kriterien der Schutzklassen IP65 und IP67 und sind für den Einsatz unter rauen Umgebungsbedingungen prädestiniert. Die Vergussmasse schützt Elektronik und LEDs vor Staub, Strahl- und Tauchwasser, aber auch vor Reinigungsmitteln wie Aceton oder Isopropanol. Die firmeneigene vollautomatische Vergusstechnik sichert eine konstante Qualität. Größere Stückzahlen können auf diese Weise schnell und gleichbleibend hochwertig gefertigt werden.


Jetzt neu: Serie LS-M mit optional dimmbaren und farbigen Leuchten
Für ergonomisch angepasste Lichtverhältnisse lassen sich diese LED-Leuchten nun auch leicht und verlustarm mit einem separaten PWM-Signal dimmen. Damit kann der Anwender bisher notwendige Leistungsrelais einsparen.
Mit auf Sonderwunsch lieferbaren Farben (rot, grün oder blau) erweitert sich das Einsatzgebiet zusätzlich. Farbiges Licht wird in der Industrie beispielsweise zur optischen Inspektion von Oberflächen eingesetzt, um Verunreinigungen besser feststellen und Lackierungen beurteilen zu können.  


Kompakte Bauform für konstantes Licht und hohe Leuchtkraft
Auch bei schwankender Betriebsspannung geben die Leuchten ein konstantes Licht im breiten Abstrahlwinkel von 120° ab. Das ermöglicht der besondere Aufbau aus kaskadierbaren Leiterplattenabschnitten von je 138 mm, von denen jeder eine eigene Konstantstromregelung im Bereich von 21 V bis 28 V hat.
Mit einem Profildurchmesser von lediglich 20 mm x 16 mm zählen diese Leuchten zu den kompaktesten Bauformen ihrer Klasse und sind optimal in Anlagen mit geringen Platzverhältnissen integrierbar. Auf kleinstem Raum erzeugen sie dank ihres hohen Lichtstroms von 192 Lumen pro 138 mm Leiterplattenabschnitt eine sehr hohe Leuchtkraft.  Der Einsatz von LM-80 zertifizierten LEDs gewährleistet zudem einen hohen Lichtstromerhalt. Die sehr gute thermische Anbindung der LEDs an das Alu-Strangprofil lässt in Betrieb und Lagerung eine Umgebungstemperatur von bis zu 55°C zu.


Durchdachtes Zubehör erleichtert die Montage - gleich, ob die Leuchten an der Wand oder an der Decke befestigt werden sollen. Bei Bedarf kann die Lichtverteilung durch Kunststoffabdeckungen noch modifiziert werden.


Natürlich normgerecht
Die Einhaltung der Normen CE, Schutzklasse III, EMV DIN EN 55015:2016 und DIN EN 61547:2016 garantiert die langfristig einwandfreie Qualität der Leuchten. Auch bei Erschütterungen funktionieren die Leuchten zuverlässig und werden deshalb z.B. auch zur Beleuchtung in Transportmitteln wie LKW und Baumaschinen eingesetzt. Ob Druckwerke, Schaltschränke oder Maschinen ausgeleuchtet werden müssen: Die besondere Lichtqualität und Robustheit überzeugen in jedem Fall.  

Jahrelange Erfahrungen haben die Leuchten zu dem gemacht, was sie heute sind. Die robusten Alu-Strangprofile, in denen alles eingebettet ist, würden die beachtliche Länge von 17.000 m seit Fertigungsbeginn ergeben.

Dokumentationen und technische Details zur Serie LS-M finden Sie in unserem Shop: https://shop.dresden-elektronik.de/licht/led-leuchten.html.

Industrieleuchten LED Serie LS-M

Spezial-LED-Leuchten Serie LS-M