News

Neuigkeiten und Termine

Dynamische Wegweisung

Die Beschilderung von fünf Verkehrsknotenpunkten im Stadtgebiet Dresden ist abgeschlossen. Mit Hilfe von Steuerungselektronik aus unserem Haus erfolgt eine dynamische Wegweisung an den Kreuzungen:

  • Fritz-Förster-Platz
  • Dohnaer Straße / Langer Weg
  • Teplitzer Straße / Zellescher Weg
  • Fritz-Löffler-Straße
  • Flügelwegbrücke Nord.

Über insgesamt sechs Streckenstationen werden 22 Schilder mit 158 Prismen gesteuert.

Von unserem Unternehmen wurde dafür die komplette Steuerungselektronik entwickelt, gefertigt und in Betrieb genommen.

Die dynamische Wegweisung dient der flexiblen Regulierung von Verkehrsströmen und besteht aus den Steuerungsbaugruppen

  • zentrale Leitstelle
  • Streckenstation
  • dezentrale Motorsteuerung.

Die Programmierung erfolgt nach IEC 61131-3, kommuniziert wird über TCP/IP.

Aus dem Newsletter der Landeshauptstadt Dresden vom 29. Juni 2005:

"Erste Stufe des dynamischen Wegweisungssystems geht in Betrieb

An acht wichtigen Straßenkreuzungen der Dresdner Süd-West-Tangente werden statische Wegweisertafeln durch dynamische Schilder ersetzt. An den Knotenpunkten Dohnaer Straße/Langer Weg/Tschirnhausstraße, Teplitzer Straße/Zellescher Weg, Fritz-Foerster-Platz und am Fritz-Löffler-Platz wurden die Wechselwegweiser bereits installiert. Emerich-Ambros-Ufer, Hamburger Straße und Meißner Landstraße werden folgen.

Das Straßen- und Tiefbauamt der Landeshauptstadt Dresden begann 2004 mit den technischen Vorbereitungen für das Installieren eines dynamischen Wegweisungssystems. Mit dem Neubau der Bundesautobahn A17, deren Anschlussstellen und Zubringern und der Rekonstruktion wichtiger Abschnitte der Süd-West-Tangente entsteht eine deutlich veränderte Straßeninfrastruktur. Mit Tunneln, Brücken und hochwassergefährdeten Straßenabschnitten sind, neben der Autobahn A17, diese Verkehrsachsen sensibel: Knoten Dohnaer Straße/Tschirnhausstraße/ Langer Weg über den Fritz-Foerster-Platz weiter über den Knoten Hamburger Straße/Flügelweg bis hin zur Anschlussstelle Dresden-Altstadt. Einzelne Straßenabschnitte sind als Umleitungsstrecke für die A17 und die A4 ausgewiesen.

Damit der Verkehr im Süd-West-Korridor zügig fließen kann, werden die Straßen etappenweise mit dynamischen Wegweisern ausgestattet, die auf Baustellen, Stau und kurzfristige Umleitungen reagieren können. Verkehrsstörungen auf diesen Straßen, auf den Autobahnzubringern und zeitweilige Sperrungen einzelner Autobahnabschnitte führen immer wieder zu erheblichen Problemen und Belastungen. Die Zufahrten werden mit Wechselwegweisern ausgerüstet. Damit können Verkehrsteilnehmer jetzt rechtzeitig Stau-Informationen erhalten und eine schnelle Anzeige von Alternativrouten durch die Stadt oder zu anderen Autobahnanschlussstellen ist möglich.

Mit der Installation der dynamischen Wegweisung wird ein weiteres, für die Öffentlichkeit sichtbares Steuerungsinstrument des regionalen Straßenverkehrsmanagementsystems Dresden beim Straßen- und Tiefbauamt der Landeshauptstadt Dresden in Betrieb genommen."

Zurück