News

Neuigkeiten und Termine

Neue OEM-Module im Mini-Format

Klein und kostengünstig: die neuen Funkmodule im Mini-Format sind weniger als halb so groß wie die bestehenden Modulreihen von dresden elektronik und bieten gleichzeitig mehr Freiheiten beim Design-In

Mit der Kombination aus sehr geringem Stromverbrauch, kleiner Bauform, hoher Rechenleistung und individuellen Erweiterungsmöglichkeiten z.B. beim Antennendesign, lassen sich die neuen Module problemlos in Ihre Low-Power-Anwendung integrieren. Auflötbar als SMT-Baugruppe sind sie als Single-Chip-Lösung des 8-Bit AVR-Mikrocontrollers oder als leistungsstarker 32-Bit ARM Cortex-M3-Mikrocontroller von Atmel verfügbar. Die Cortex-M3-Modulvariante für das 2,4 GHz Band ist mit dem neuen stromsparenden Transceiver AT86RF232 von Atmel ausgestattet. Der geringe Energieverbrauch ist beispielsweise auch für RF4CE-Anwendungen interessant.

Zur embedded world präsentieren wir Ihnen die ersten Muster und freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand 4-528.

Key Features

  • klein und kostengünstig (ab 12,2 x 19 mm)
  • SMT-Baugruppe für Sub- / 2,4 GHz
  • Mikrocontroller: ATmega128RFA1 / ATSAM3S
  • AVR: 128 kByte Flash + 16 kByte RAM / Cortex-M3: 256 kByte Flash + 48 kByte RAM
  • Chip-Keramik-Antenne / RF-Pads
  • Steuerleitungen für Power Amplifier und Antenna Diversity
  • durch MAC Stack, 6LoWPAN, ZigBee unterstützt
Funkmodule im Mini-Format

Zurück