Steuerung für Dynamische Wegweisung

Steuerung für Prismen-Schildersysteme mit Anbindung an eine Zentrale

Key Features

  • Modulares System zur Ansteuerung von Prismenschildern
  • Einfach und flexibel erweiterbar
  • Bestehend aus Schildsteuerung und Streckenstation
  • Gegenseitige Verriegelung der Prismengruppen möglich
  • Failsafe-Position pro Prismengruppe konfigurierbar
  • Rechts-/Linkslauf je Prismengruppe einstellbar
  • Automatische Diagnosefunktion von der Zentrale aus
  • Protokollspeicher pro Streckenstation zentral abrufbar

Die Steuerung für die Dynamische Wegweisung ist ein flexibles und modulares System zur Ansteuerung von Prismenschildern von einer Zentrale aus. Sie wird sowohl in der Streckenstation als auch in der Schildsteuerung in verschiedenen Konfigurationen eingesetzt und ermöglicht die Ausstattung eines Standortes mit bis zu 100 Prismengruppen. Die Kommunikation findet zwischen Schild und Streckenstation über CAN-Bus statt. Eine Verbindung zur Zentrale erfolgt über Ethernet.

Streckenstation

Die Steuerung in der Streckenstation stellt die Verbindung zwischen Zentrale und den Schildersteuerungen her. Für die angeschlossenen Prismenschilder werden in der Streckenstation Protokolleinträge gespeichert und der Zentrale jederzeit zum Abruf zur Verfügung gestellt. Pro Streckenstation können 10 Schildersteuerungen per CAN-Bus angebunden werden.

Schildsteuerung

Die Schildsteuerung erhält die Positionsdaten für den einzelnen Prismenwender von der Streckenstation und steuert diesen entsprechend an. Pro Schild können bis zu 12 Prismenwender angesteuert werden. Dabei können Konfigurationen wie Rechts- oder Linkslauf, Failsafe-Positionen oder Verriegelungslogiken pro Prismenwender vorgenommen werden.