deTRA3000II

Lösung für komplexe Verkehrsknoten mit hohen Anforderungen

Key Features

  • für Anlagen mit bis zu 96 Signalgruppen
  • doppelte 32-Bit CPU für mehrkanalige Überwachung
  • bis zu 48 Eingänge | 24 Ausgänge
  • für 40 VAC-LED Signalgeber
  • Lampenspannung 40 und 230 V
  • frei zuordenbare Leuchtmittel



deTRA3000II

Das Steuergerät deTRA3000II ist für komplexe Knotenpunkte konzipiert. Dank des modularen Aufbaus und des äußerst geringen Verkabelungsaufwandes ist die Anlage flexibel an den jeweiligen Einsatzfall anpassbar. Die für den zentralen Aufbau ausgelegte Steuerung kann jederzeit dezentral erweitert werden. Standardmäßig ist die Steuerung für zwölf Schaltkarten und für Anlagen mit bis zu 48 Signalgruppen ausgelegt, eine Erweiterung auf 96 Signalgruppen ist problemlos möglich. 

Vorteile

  • Steuerungsmodi: JAUT, Zentralen- oder Handbetrieb, VA-Steuerung, Koordinierung, Festzeit
  • ÖPNV-Beeinflussung über Funk/R09.X-Telegramme
  • LISA+ Direktversorgung
  • OCIT-O V2.0 Verkehrsrechneranbindung
  • montagefreundliche 19"-Technik
  • Zeitkoordinierung über GPS
  • Bedienung über modernes TFT-Touch-Display
  • integrierter Webserver für Fernzugriff

Auf Grund des Baukastenprinzips kann die Prozessoreinheit der Steuerung deTRA3000II sowohl in stationären als auch in transportablen Anlagen eingesetzt werden. Abhängig von den Bedingungen vor Ort entscheidet die Auswahl der Schaltkarten über einen zentralen oder dezentralen Anlagenaufbau.

Schaltkarten

Für die Steuerung deTRA3000II werden im zentralen Aufbau standardmäßig die Schaltkarten SK LED2 40V und SK LED2 230V eingesetzt. Grundsätzlich kann jede Schaltkarte verwendet werden, d.h. je nach Anforderung können Sie aus den vorhandenen Varianten wählen. Schauen Sie einfach in unsere Schaltkarten-Übersicht.

Zur Schaltkartenübersicht