Lösungen

 

 

Individuelle Lösung aus Steuergerät, Schaltkarte, Gehäuse und Infrastruktur

Wir begleiten Sie von der ersten Projektskizze bis zur Inbetriebnahme der Verkehrsknotenlösung. Mit unserer langjährigen Erfahrung achten wir darauf, dass Sie als Kunde eine optimal auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene LSA-Lösung erhalten.


Auswahl und Anpassung der Kernsteuerung

  • Auswahl der notwendigen Steuerkomponenten
  • Ermitteln der notwendigen funktionalen Zusatzmodule
  • Anpassung der Baugruppen an Einsatzbedingungen (Schrankeinbau als Schwenkrahmen oder auf Montageplatte)


Kombination mit verschiedenen Schaltkarten  

  • Auswahl der gewünschten Struktur im zentralen oder dezentralen Aufbau
  • ggf. Simulation der notwendigen Leitungslängen abhängig vom Leuchtmittel und Bestimmung der notwendigen Leitungsquerschnitte
  • Auswahl der Schaltkarte je nach gewünschtem Leuchtmittel

    Eine Übersicht unserer Schaltkarten finden Sie hier


Abrunden des Steuergerätes durch Zusatzmodule

Festlegung diverser Zusatzfunktionen durch weitere Komponenten

  • OCIT-O Verkehrsrechneranbindung
  • ÖPNV-Bevorrechtigung
  • zusätzliche digitale Ein- und Ausgänge


Konfektionierung nach Ihren Wünschen

  • Schaltschrankauswahl
  • Anpassung der Innenraumgestaltung unter Berücksichtigung unserer Standardkomponenten
  • Auswahl bestimmter Steckverbindersysteme nach Ihren Wünschen


Ihr individuelles Steuergerät 

Alle Standardkomponenten entsprechen 

  • DIN EN50556 (VDE 0832-100) - Straßenverkehrs-Signalanlagen
  • DIN EN 12675:2000 - Steuergeräte für Lichtsignalanlagen, Funktionale Sicherheitsanforderungen
  • DIN EN 50293:2002 (VDE 0832-200) - Straßenverkehrs-Signalanlagen Elektromagnetische Verträglichkeit
  • RiLSA 2010

Abrunden des Projektes

  • Umsetzung der verkehrstechnischen Unterlagen mittels SW-Tool deTRAver oder per LISA+ - Direktversorgung
  • Simulation nach Vorgaben des Planers
  • Betreuung bei Testplatzabnahmen